10000 Euro Kredit – Was Sie beachten müssen

Natürlich gibt es für einen 10000 Euro Kredit genauso wie für jeden anderen Kredit bestimmte Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen.

Grundsätzlich gilt, ganz unabhängig vom Anbieter, dass Sie für einen 10000 Euro Kredit volljährig sein, über einen Wohnsitz in Deutschland sowie ein deutsches Bankkonto, ein regelmäßiges Einkommen und ausreichende Bonität verfügen müssen.

Niemand verschenkt Geld – darüber müssen Sie sich im Klaren sein.

Kreditgeber wollen sich bestmöglich absichern. Wenn die Aussicht, das Geld zurück zu bekommen, gering ist, wird jedes Kreditinstitut natürlich zurück schrecken.

Unsere Empfehlung für einen 10000 Euro Kredit:

BON-KREDIT
(hier klicken!)

Was aber, wenn ein negativer Schufa-Eintrag vorliegt?

Rückt damit ein 10000 Euro Kredit in weite Ferne?

Das muss nicht sein! 

Kreditvermittler wie Bon-Kredit suchen Ihnen auch Kreditgeber, die entweder gar nicht erst bei der Schufa abfragen, oder Ihnen auch trotz negativer Schufa-Einträge einen Kredit geben.

Später dazu mehr.

Wie sieht es mit einem Kredit über 10000 Euro aus, wenn kein Einkommensnachweis vorliegt?

Um es frei heraus zu sagen: aussichtslos. Auf solch einen Deal wird sich kein seriöses Kreditinstitut einlassen.

Natürlich ist auch die Überprüfung Ihrer Identität erforderlich. Die meisten Anbieter erledigen dies anhand von Verfahren wie PostIdent oder VideoIdent.

Wenn es schnell gehen muss, achten Sie darauf, dass das VideoIdent-Verfahren möglich ist. Hier können Sie die Bestätigung Ihrer Identität ganz einfach online erledigen. Dazu benötigen Sie lediglich eine Webcam, ein Tablet oder ein Smartphone mit stabiler Internetverbindung.

Per Video-Schaltung kommunizieren Sie dann mit einem Mitarbeiter, der Ihre Identität anhand Ihres Ausweises überprüft.

10000 Euro Kredit ohne Schufa – Ist das möglich?

Vorsicht – im Internet kursieren unseriöse Anbieter, die Ihnen einen Kredit ohne Schufa-Abfrage anbieten. Oft werden dann horrende Zinsen verlangt, die den Kredit unverhältnismäßig teuer machen.

Wenn Sie darauf Wert legen, dass Ihr Kredit „unter dem Radar“ bleibt, und keine Abfrage bei der Schufa erfolgt, wenden Sie sich unbedingt an seriöse Kreditvermittler wie Bon-Kredit. Hierbei handelt es sich um ein Institut mit Sitz in der Schweiz, das darauf spezialisiert ist, auch Kredite unter schwierigen Bedingungen zu vermitteln, wenn beispielsweise bereits negative Schufa-Einträge vorliegen.

Aber auch bei regulären Krediten nutzt Bon-Kredit sein enormes Netzwerk, um die günstigsten Konditionen für Sie zu ermitteln. Sie brauchen also eigentlich nur den Antrag stellen und sich dann zurück lehnen.

Wie viel muss ich jeden Monat zurückzahlen?

Die Höhe der monatlichen Rückzahl-Rate hängt vor allem von der Kreditsumme, der Laufzeit und dem Sollzins ab. Je geringer der Jahreszins und je länger die Laufzeit des Darlehens, desto geringer fällt die Monatsrate aus.

Es gibt aber auch Kreditgeber, die einen sogenannten Festzins anbieten. Oft werden solche besonders guten Konditionen aber nur an Antragsteller vergeben, die über eine ausgezeichnete Bonität verfügen.

Achten Sie bei Anbietern immer auf repräsentative Beispiele, die transparente Informationen darüber liefern sollen, wie der Sollzins sowie der Effektivzins für die meisten Kunden ausfiel.

Hier bieten wiederum Kreditvermittler wie Bon-Kredit den Vorteil, dass Sie sich selber die Zeit und Mühe des Vergleichens sparen können. Sie stellen einfach eine Anfrage und erhalten kurz darauf das für Sie beste Angebot.

Wie hoch fallen die Zinsen für einen Kredit in Höhe von 10000 Euro aus?

Die Zinshöhe ist abhängig von der Art des Kredites. Handelt es sich um einen bonitätsabhängigen Kredit, erhalten Sie einen individuellen Zinssatz für Ihr Darlehen.

Je höher die Bonität desto geringer der Zinssatz, könnte man als Faustregel nennen. Ist es um Ihre Bonität eher schlechter bestellt, ist der Zinssatz höchstwahrscheinlich im oberen Bereich der Zinsspanne anzusiedeln.

Bei Kreditangeboten sollten Sie das sogenannte repräsentative Beispiel nach § 6a PAngV vorfinden. Dieses liefert Ihnen eine erste Orientierung. 75 % der Kunden, die ein Darlehen über 10000 Euro beantragt haben, erhalten diese Konditionen.

Wie bereits erwähnt gibt es die Alternative der sogenannten Festzinskredite. Unabhängig der Bonität erhalten alle Kunden dieser Bank denselben effektiven Zinssatz. Dies könnte natürlich zu Ihrem Nachteil sein, sofern Sie über eine gute Bonität verfügen.

Ihr individueller Zinssatz ist also davon abhängig, wie gut oder schlecht Ihre Bonität ausfällt.

Auch hier gilt: Lassen Sie sich von einem professionellen Kreditvermittler wie Bon-Kredit informieren. Hier entfällt Ihre persönliche Recherche, was Ihnen Zeit spart und verhindert, dass Sie unwissentlich ein für Sie ungünstiges Kreditangebot annehmen.

Wofür darf ich die 10000 Euro verwenden?

Solch ein Kredit ist zweckfrei, das heißt, sie können ihn nach Belieben einsetzen. Steht bei Ihnen etwa ein Autokauf an? Dies lässt sich natürlich mit solch einem Kredit hervorragend realisieren.

Auch für besondere Anlässe wie eine Hochzeit wäre die Verwendung eines Darlehens über 10000 Euro denkbar. Hier ist es oft sinnvoll, mehr einzuplanen als ursprünglich vorgesehen, denn bei solchen Einlässen können sich oft unvorhergesehene Kosten ergeben.

Wichtig wäre im Falle der Hochzeitsfinanzierung übrigens auch das Recht auf eine kostenlose Sondertilgung. Hochzeitsgeschenke in monetärer Form könnten Sie so gleich nutzen, um den Kredit zurück zu zahlen oder zumindest teilweise zu tilgen.

Wie sieht es mit einer Restschuldversicherung aus?

Darauf können Sie getrost verzichten. Je nach Anbieter wird solche eine Versicherung auch Kredit- oder Ratenschutz genannt. Bei unvermutet eintretender Arbeitslosigkeit oder unvorhergesehener Krankheit soll hier die Versicherung einspringen. Solche Restschuldversicherungen sind aber in der Regel zu teuer. Im vereinbarten Zins sind Kosten für eventuelle Kreditausfälle ohnehin bereits berücksichtigt.

Beeinflusst eine Kreditanfrage bereits den Schufa-Score?

Wie erwähnt wird bei einer Kreditanfrage auch Ihr aktueller Schufa-Score abgefragt, der von Ihrer Bonität, auch in der Vergangenheit, abhängt. Solch eine Abfrage an sich hat aber noch keinen Einfluss auf Ihren Schufa-Score.

Haben Sie bereits negative Einträge auf Ihrem Schufa-Konto, könnte dies einer Kreditbewilligung entgegen stehen. Es gibt aber auch Kreditvermittler wie Bon-Kredit, die sich auf Kreditvermittlung auch unter schwierigen Vorzeichen spezialisiert haben. 

So sind auch Kredit völlig ohne Schufa-Abfrage, oder eben auch Kredit trotz negativen Einträgen bei der Schufa möglich.

Falls Ihnen jedoch die Schulden über den Kopf wachsen, sollten Sie sich unbedingt von einer Schuldnerberatung helfen lassen. Es gibt in Deutschland mehr als 1.000 solcher anerkannten Schuldnerberatungsstellen. Hier können Sie sich kostenlos beraten lassen.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Adressen von anerkannte Beratungsstellen, auch in Ihrer Nähe. Eine Anlaufstelle teilt auch das zuständige Sozialamt oder Jobcenter mit.

Wird es komplexer aufgrund Ihrer finanziellen Situation, könnte natürlich auch die Konsultation eines Rechtsanwaltes sinnvoll sein.